Warum Mediation? 2018-03-31T23:33:58+00:00

Warum Mediation – Ihr Nutzen

Weil es Konflikte gibt. Überall. Der altbekannte Nachbarschaftsstreit, wo der Baum zum anderen Gründstück wächst, ist nur ein Beispiel. Die Gerichte sind voll. Mittlerweile werden teilweilse Gerichtsverfahren erst dann durchgeführt, wenn ein Mediationsverfahren vorgeschaltet ist. Die Erfahrung hat gezeicht, dass sich nach erfolgreichen Mediationen viele Gerichtstermine erübrigt haben.

Ein großer Vorteil einer Mediation vor einem Gerichtstermin ist der selbstgestaltete Lösungsprozess. Während bei einem Gericht in der Regel das Gericht über den Ausgang des Streits entscheidet, bleibt die Verantwortung in einer Mediation bei den Medianten. Diese erarbeiten während der Mediation ihre eigene Lösung. Und so gibt es keinen Verlierer, sondern in der Regel gehen alle zufrieden in die Zukunft.

Darüber hinaus gibt es weitere positive Aspekte für die Wahl der Mediation contra Gericht. Bei Gericht fallen in der Regel Anwalts- und Gerichtskosten an. Außerdem braucht man einen langen Atem, denn die Verfahrensdauer kann sich bis zum einem Jahr hinziehen. Eine Mediation ist meist nach wenigen Sitzungen beendet und Termine lassen sich recht schnell vereinbaren.

Vorteile auf einen Blick

  • sofort einsetzbar (auch am Wochenende/Feierabend).
  • schnell und ergebnisorientiert
  • zukunftsorientiert
  • vertraulich und unbürokratisch
  • Win-Win-Ergebnis
  • entlastend für die Teilnehmenden
  • Erfolgsquote bei 80 %
  • schneller und günstiger als durch juristischen Beistand
  • emotional befreiend
  • Selbsterfahrung/Selbstreflektion